Geldanlegen

Hier muss unterschieden werden zwischen Kapital- oder besser Vermögensaufbau, also dem klassischen Sparen oder der Kapitalmehrung. Auch die Kombination daraus ist mehr als sinnvoll.

Es gibt verschiedene Weisheiten was in welchen Lebens- und Wirtschaftszyklen zu tun ist, jedoch gibt es kein Geheimrezept was für Sie nun das Richtige ist.

Einem Spruch können wir zu 100 % zustimmen:

„Wer breit streut rutscht nicht aus!“

Was heißt das?

Das ist so einfach wie kompliziert gleichzeitig. Auf eine Aktie zusetzen ist sicher unklug, deshalb sollte man hier eine größere Auswahl treffen. Nur auf Aktien zusetzen, wenngleich auf mehrere führt sicher auch nicht zum Ziel. Denn Aktien sind EINE Anlageklasse von mehreren.

Es wird unterschieden in Geld- und Sachwerte.

Geldwerte sind Sparbuch, Geldmarktkonto und C0.

Bei den Sachwerten unterscheidet man zwischen produktiv und „statisch“.

Ein Beispiel eine Münze Gold ist auch in 20 Jahren noch eine Münze Gold, sie vermehrt sich nicht nur der Gegenwert ist ein anderer.

Ein Unternehmen dagegen wächst und gleicht auch automatisch durch höhere Produktpreise die Inflation aus.

Wir bringen gerne Licht ins Dunkel, vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Termin vereinbaren